• Margret Resch

Lightseeing

Komm mit

auf Lightseeing-Tour!

Komm mit,

dem Licht auf der Spur!

Dein Guide

ist bereit,

jederzeit.

Ist bereit,

jederzeit,

in dir drinnen.

Bist du auch bereit,

zu beginnen?

Welche Tour willst du buchen?

Welches Licht willst du suchen?

Da wäre der Klassiker:

„Fenster auf!“

Vertraue darauf:

Das Licht kommt zu dir,

es ist hier.

Fenster, Türen, Augen auf:

Lightseeing, nimm deinen Lauf!

Eine andere Möglichkeit

(kostet weder Geld noch Zeit,

ist nicht weit):

Licht sehen in Alltagsdingen,

die dir heute gut gelingen.

Weil alles, was du tust

und bist,

„sehenswürdig“ ist.

Ein weiterer Tipp,

ein weiterer Trip,

der sich lohnt:

Gast zu sein, dort,

wo man wohnt.

Mach’ es dir fein,

lade dich ein.

Bewohne dich,

belohne dich,

besuche dich

in deinem Nest.

Feiere

ein kleines Fest.

Oder willst du

hoch hinaus,

einfach raus

aus deinem Haus?

Als Stunden- oder Tagestour,

täglich geöffnet,

rund um die Uhr:

die Natur!

Wanderer, Pilger,

Genussspecht, Tourist,

egal, wo du bist,

du kannst es machen:

spielen, lachen,

Schätze finden,

Mauern, Hürden überwinden.

Dich und andere verstehen,

durch dein Licht

das ihre sehen.

Du siehst es nicht?

Der Guide verspricht:

„Ein kleiner Schimmer

ist immer

in Sicht.

Hast du dich verirrt

in der Dunkelheit,

vertraue der Zeit.

Sie ist weise.

Licht kommt leise

und sacht

aus der Nacht.“

Empfehlung:

das All-Inclusive-Paket,

wo im Kleingedruckten steht:

„Du willst das Licht?

Doch die Schatten nicht?

Das haben wir nicht im Angebot.

Zum Licht gehört Schatten,

wie zum Leben der Tod.

Blicke der Dunkelheit

ins Gesicht.

Finde durch sie den Weg

zum Licht.“

So bleibe ich

auf meiner Spur

und mache meine

Lightseeing-Tour.

Gemeinsam mit dir.

Licht und Schatten

sind wir.



96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gehen wir...

Lieblingsleben

2022